emailfacebookgoogleplusiio-feather-darkinstagramleseprobelinkedintwitterwwwxingyoutube

Termine und Presseberichte

Bürgerkonferenz Greifswald

Bürgerkonferenz Greifswald

Am 25. Mai 2019 nimmt Emmanuel Beule als Gast und "Experte" im Rahmen der Bürgerkonferenz "Be Prepared! Maximaltherapie im Diskurs" in Greifswald teil.

Gastgeber ist das Institut für Ethik und Geschichte der Medizin Universitätsmedizin Greifswald.

Es erwarten Sie spannende Beiträge von Medizinern, Pflegenden und Patienten. Weitere Informationen folgen in Kürze. 

Podiumsdiskussion Freiburg

Im Sommer 2019 ist in Freiburg eine Podiumsdiskussion zum Thema Krankheiten: Wer hilft, was passiert und wie funktioniert es (nicht)? ausgerichtet. 

Informaionen bald hier. 

Termine und Presseberichte aus der Vergangenheit

St. Josefskrankenhaus in Freiburg

St. Josefskrankenhaus in Freiburg

Am 21. Juni 2018 Lesung mit Impulsvortrag im Casino des St. Josefkrankenhauses in Freiburg. 

Um 18:00 Uhr in der Sautierstraße 1.

Aufgrund der begrenzten Kapazität ist eine Anmeldung erforderlich.
Bitte melden Sie sich
hier via info@rkk-klinikum.de (bevorzugt) oder Telefon 0761 2711-2001 an.
Vielen Dank. 

http://rkk-klinikum.de/

Impulsvortrag: Digitalisierung und die kulturellen Folgen.
Wandel einer ganzen Gesellschaft? 

Ein unterhaltsamer kurzer Vortrag über ein aktuelles Thema.

Die Idee, einer klassischen Buchlesung einen Vortrag vorzuschalten, gehört zum dramaturgisch gewünschten Verlauf dieser Veranstaltung. Eine schwere Krankheit mit einem zweiwöchigen Koma zwang den Redner und Autor, sich mit (persönlichen) Veränderungen zu beschäftigten.

Salinen-Café in Villingen-Schwenningen

Salinen-Café in Villingen-Schwenningen

Am 19. April 2018 Lesung mit Impulsvortrag im Salinen-Café in Villingen-Schwenningen.
Um 19:00 Uhr in der Rietenstrasse 16, 78054 Villingen-Schwenningen.

http://salinen-cafe.de/

Kaffee oder Tee, SWR-Fernsehen

Kaffee oder Tee, SWR-Fernsehen

Am 05. April 2018 ist Emmanuel Beule als Live-Studiogast bei „Kaffee oder Tee“ zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr eingeladen und zu sehen. 

Im SWR-Fernsehen, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Auftritt um 17:45 Uhr).  

Hier ein Link zur aufgezeichneten Sendung auf dem YouTube Kanal: Kaffee oder Tee
Oder hier in der ARD-Mediathek: Bitte anklicken

RKK Mitarbeitermagazin „Quartett“

RKK Mitarbeitermagazin „Quartett“

Im März 2018 erschien ein Interview im RKK Mitarbeitermagazin „Quartett“, Ausgabe 56.

Das Magazin ist erhältnich auf der Webseite des RKK Klinikums, Freiburg oder direkt unter:

Auszüge aus dem Interview:

Redaktion: "Gibt es eine Botschaft, die Sie ... mitgeben wollen?"

Beule: "Um den Rahmen des Interviews nicht zu sprengen, möchte ich an dieser Stelle den Pflegeberuf hervorheben, ohne die anderen zu vergessen. Kranken-, Alten- oder Gesundheitspflege ist ein großartiger Beruf. Ich wünsche mir, dass die Menschen in der Berufsgruppe noch etwas durchhalten.

Denn ich wage die These, dass sich in wenigen Jahren etwas bedeutend verändern wird..." (hier geht es zum gesamten Artikel)
(Anmerkung der Redaktion: Zu dem hier angerissenen Blick in die Zukunft hat Emmanuel Beule dem Reaktionsteam einige weitere Fragen beantwortet.)"

Aus Teil II

Redaktion: "Kann Digitalisierung die Wertschätzung des Pflegeberufes verändern?"

Beule: "Unbedingt! Und nicht nur in dem Berufsbild. Warum sollte die Digitalisierung nur zur monetären Wertschöpfung eingesetzt werden und der Industrie und Dienstleistern zur Verfügung stehen? Ich denke, dass wir in den nächsten Jahren eine Debatte über einen Sozialen-ROI (Return on Investment oder Rentabilität) führen werden. Die Debatte fehlt derzeit noch, aber es gibt sie schon seit den 1970er Jahren. Man nennt diese Ansätze z. B. New Work, eine Initiative von Dr. Frithjof Bergmann.

Was nicht wertschöpfend ist, hat scheinbar keinen Wert." (weiterlesen im Zusatzartikel ...Krankenhaus der Zukunft)

Mehr erfahren Sie in den oben erhältlichen, kostenlos herunterladbaren Artikeln. 

Zeitungsartikel im Schwarzwälder-Bote

Zeitungsartikel im Schwarzwälder-Bote

Am 24.03.2018 im Schwäbische-Boten. Ein Komapatient schreibt Tagebuch, von Miachel Pohl.

VS-Schwenningen. Emmanuel Beule kommt aus Staufen im Breisgau, lag im November 2014 in der Folge eines Lungenversagens zwei Wochen im künstlichen Koma... und schrieb anschließend ein Buch über diese Zeit.

Am Donnerstag, 19. April, kommt Beule nach Schwenningen und wird im Salinen-Café erst einen Vortrag mit dem Titel „Digitalisierung und die kulturellen Folgen – Wandel ganzer Gesellschaften“ halten und anschließend aus seinem Buch „Irgendwo ist oben. Das Tagebuch“ vorlesen... (weiter lesen)

Podcast von Thomas Reich

Podcast von Thomas Reich

Am 13. Januar 2018 Veröffentlichung des Podcast im Internet: Folge 386 - Irgendwo ist oben. Das Interview mit Emmanuel Beule von Thomas Reich. Klicken Sie gerne auf die Links, um an die entsprechenden „Orte“ im Internet zu gelangen.

"Er lag 14 Tage im Koma. Nun ist er in meinem Interview, offen, ehrlich und ganz lebhaft. Was es bedeutet, wenn von einem Tag auf den anderen alles anders ist, verrät er im Interview. Über Nacht wurde er schwer krank. Das Unglück und Glück liegen sehr dicht beieinander..." (hier anhören)

SWR Landesschau Baden-Württemberg

SWR Landesschau Baden-Württemberg

Am 10. Januar 2018 wurde ein Kurzbeitrag in der Rubrik Persönlich in der SWR Landesschau Baden-Württemberg ausgestrahlt. 18:45 Uhr - 19:30 Uhr im SWR-Fernsehen.

Hier der Link zur Sendung: Nach Koma erwachen wie aus einem Alptraum oder im IIO-YouTube Kanal der Kurzfilm: Irgendwo ist oben. Das Tagebuch. SWR Januar 2018 HD

"Was es bedeutet, wenn von einem Tag auf den anderen alles anders ist, hat ein 43-jähriger Familienvater aus Staufen auf tragische Weise erlebt. Über Nacht wurde er schwer krank..."
(weiter lesen) von Kristin Haub

Zeitungsartikel in der Badischen Zeitung, Der Sonntag

Zeitungsartikel in der Badischen Zeitung, Der Sonntag

Am 24. Dezember 2017 Zeitungsartikel in der Badischen Zeitung, Der Sonntag: Vom Riss im Lebenslauf, von Daniel Weber.

"Eigentlich war der Staufener Emmanuel Beule gerade in Reha. Der Rücken. Dann wurde es noch viel schlimmer. Wegen eines Lungenversagens versetzten ihn die Ärzte in ein zweiwöchiges künstliches Koma. Darüber und wie diese Episode vor drei Jahren sein Leben verändert hat, hat der 43-Jährige ein Buch geschrieben..." (weiter lesen)

Zeitungsartikel in der Badischen Zeitung

Zeitungsartikel in der Badischen Zeitung

Am 07. Dezember 2017 Zeitungsartikel in der Badischen Zeitung, „Meine Mission gefunden“, von Gabriele Hennicke.

"STAUFEN. In seinem vor kurzem erschienenen Buch „Irgendwo ist oben. Das Tagebuch“ beschreibt der in Staufen lebende Emmanuel Beule (43), wie ihn eine plötzlich auftretende schwere Erkrankung aus dem bisherigen Leben warf..." (weiter lesen)

Weitere Informationen

Derzeit steht dieses Projekt ganz am Anfang. Schon gibt es die ersten Einladungen zu Lesungen, Podiumsdiskussionen und anderen Veranstaltungen.

Wenn Sie an dem Thema interessiert sind, erfahren Sie hier demnächst weitere Termine.

Wenn Sie Interesse an einer eigenen Veranstaltung haben, schauen Sie doch noch unter dem Menü Kontakt nach.